Das style-Element
 

Tweets


Linksfraktion HH

25 Jun Linksfraktion HH
@LinksfraktionHH

Antworten Retweeten Favorit Heute sind wieder #HarleyDays - zum Ärger vieler Einheimischer. Einer davon ist unser Abgeordneter @StephanJersch:… twitter.com/i/web/status/8…


Retweeted by Stephan Jersch

Stephan Jersch

21h Stephan Jersch
@StephanJersch

Antworten Retweeten Favorit Happy Harley Days? Wohl kaum. Mit dieser Veranstaltung fällt Hamburg weit zurück: linksfraktion-hamburg.de/2017/06/24/har… #linksfraktion_hh


 

Titelfoto: wikimedia / victorgrigas (cc-by-sa)

Medien- und Netzpolitik

 
31. Mai 2017 Stephan Jersch Medien- und Netzpolitik/Reden

Der AfD-Antrag ist ein 'Wir wollen weiter so hetzen'-Antrag

Rede zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz, Debatte in der Bürgerschaft am 31.Mai 2017 Mehr...

 
5. Mai 2017 Stephan Jersch Anfragen und Anträge/Medien- und Netzpolitik

SKA: Hamburgs offizieller Internetauftritt – top oder flip-flopp?

Wie kommt ein offensichtlich deplatzierter Link auf einen Internet-Schuhladen in den offiziellen Internet-Auftritt der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration? Wie sicher ist Hamburgs Internet-Auftritt und was kostet er die öffentliche Hand? Mehr...

 
1. März 2017 Stephan Jersch Medien- und Netzpolitik/Reden

Technik allein ersetzt nicht die fehlende Bildungsgerechtigkeit

Rede in der Bürgerschaft am 1.3.2017 zum FDP-Antrag 'WLAN und Bildungscloud für alle Hamburger Schulen!' Mehr...

 
15. Februar 2017 Stephan Jersch Medien- und Netzpolitik/Reden

Wir müssen das Öffentliche WLAN in die Bezirke bringen

Rede zum Antrag der LINKEN "Öffentliche Infrastruktur ausweiten: WLAN breiter anbieten" am 15.2.2017 Mehr...

 
15. Februar 2017 Stephan Jersch Aktuell/Bezirke/Medien- und Netzpolitik/Presse

DIE LINKE fordert freies WLAN für ganz Hamburg

Hamburg präsentiert sich zwar gern als Innovationsstadt, die auf Digitalisierung setzt. Doch bei der Versorgung mit frei zugänglichem WLAN im öffentlichen Raum liegt die Stadt noch immer weit zurück. Mit einem Antrag in der Bürgerschaft fordert DIE LINKE. jetzt eine Arbeitsgruppe des Senats mit allen Bezirksämtern für ein Projekt „Freies bezirkliches WLAN“, um hier endlich voran zu kommen. Mehr...

 
25. Januar 2017 Stephan Jersch Anfragen und Anträge/Medien- und Netzpolitik

Antrag: Öffentliche Infrastruktur ausweiten: WLAN breiter anbieten

Hamburg als Innovationsstadt orientiert sich digital. Im Rahmen der Digitalisierung soll auch das Breitbandangebot in der Stadt auf einen Stand gehoben werden, der zumindest einem halbwegs aktuellen Technikstand entspricht. Doch das Projekt kommt nicht voran. Darum fordert DIE LINKE. jetzt eine Arbeitsgruppe mit den Bezirksämtern für ein Projekt „Freies bezirklichesWLAN“. Mehr...

 
13. Oktober 2016 Stephan Jersch Aktuell/Medien- und Netzpolitik/Presse

Hamburg braucht guten Lokaljournalismus – Arbeitsplatzabbau bei der Mopo stoppen!

Der Betriebsrat der Hamburger Morgenpost hat heute darüber informiert, dass in der Redaktion ein Personalabbau von 25 Prozent geplant ist. 20 Arbeitsplätze sollen demnach insgesamt vernichtet werden... Mehr...

 
4. Oktober 2016 Stephan Jersch Anfragen und Anträge/Medien- und Netzpolitik

SKA: Akzeptanz und Nutzung des Transparenzportals Hamburg

Das Transparenzportal funktioniere ordentlich, werde stetig verbessert und es seien fast alle nach Hamburgischem Transparenzgesetz zu veröffentlichende Akten darin zu finden, meint der Senat. Mehr...

 
16. September 2016 Stephan Jersch Aktuell/Medien- und Netzpolitik

ARD, ZDF und Deutschlandradio in vollem Umfang erhalten

Ein Radiohörer mit Radio.

Die öffentlich-rechtlichen Anstalten sind existenzieller Teil der dualen Medienordnung und durch das Grundgesetz geschützt. Ihre Einschränkung, Begrenzung oder Zerschlagung, wie die AfD bzw. die CSU sie neuerdings fordern, ist verfassungswidrig. Mehr...

 
22. August 2016 Stephan Jersch Anfragen und Anträge/Medien- und Netzpolitik/Umwelt und Technologie/Wirtschaft

Antrag: Hamburg sagt Nein zu CETA und TTIP

Der Senat wird ersucht, 1. eine Stellungnahme zu seinem Stand der Informationen zu CETA und TTIP und über die Positionen des Senats so schnell wie möglich, jedoch spätestens zum 31.12.2016, in die Bürgerschaft einzubringen, 2. im Bundesrat eine Initiative einzubringen, CETA zu stoppen und/oder Initiativen zu unterstützen, die dieses Ziel verfolgen, 3. im Bundesrat eine Initiative einzubringen, die Verhandlungen zu TTIP zu stoppen und/oder im Bundesrat Initiativen zu unterstützen, die dieses Ziel verfolgen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 25