Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stephan Jersch

SKA: Was passiert mit der Post Am Neumarkt?

Die geplante Schließung des Postbank-Finanzcenter am Wandsbeker Am Neumarkt 40 führt zu Fragen an den Senat.


Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Stephan Jersch (DIE LINKE) vom 17.11.2016 und Antwort des Senats

Drucksache 21/6775 | 25. November 2016

Betr.: Was passiert mit der Post Am Neumarkt?

Im Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek wurden die Abgeordneten der Bezirksversammlung Wandsbek am 9.11.2016 darüber informiert, dass die Postbank ihr Finanzcenter Hamburg 701, Am Neumarkt 40, zum 31.12.2017 schließen und mit dem Standort Hamburg 70, Schlossstraße 8, zusammenlegen wird. Eine neue sogenannte Partner-Filiale der Deutschen Post soll in der Nähe eingerichtet werden.

Diese Entscheidung erscheint völlig unverständlich, da der Standort „Am Neumarkt 40“ in der Woche und auch am Sonnabend stark nachgefragt wird und die vorhandenen Parkmöglichkeiten auf dem separaten Parkplatz schon jetzt vielfach nicht ausreichen. Viele Menschen im Stadtteil und in den benachbarten Wohngebieten sind über die weitere Versorgung mit Postdienstleistungen stark verunsichert.

Ich frage den Senat:

Der Senat beantwortet die Fragen teilweise auf der Grundlage von Auskünften der Deutschen Post AG, wie folgt:

1. Wie groß ist das Grundstück „Am Neumarkt 40“?

2. Wer ist Eigentümer des Grundstücks?

3. Hat es in den letzten fünf Jahren einen Eigentümerwechsel gegeben?
Wenn ja: Wie lauten die Vorbesitzer?

4. Ist ein Verkauf des Grundstücks vorgesehen?
Wenn ja: Wann ist mit Abschluss des Kaufvertrages bzw. Eintragung ins Grundbuch zu rechnen?

Das Grundstück befindet sich im Eigentum eines privaten Dritten. Im Übrigen siehe www.geoportal-hamburg.de/Geoportal/geo-online/.

5. Welche Arbeitsgebiete/Dienstleistungen werden am Standort „Am Neumarkt 40“ durch die Deutsche Post angeboten?

Am Standort agieren nach Angaben der Deutschen Post AG folgende Mieter jeweils weitgehend eigenverantwortlich:

  • Deutsche Postbank AG: Postbankfinanzcenter (Filiale)
  • Deutsche Post AG: Großannahmestelle (Filiale für größere Briefsendungs­mengen)
  • Deutsche Post AG: Zustellstützpunkt Hamburg 75 (Briefzusteller)
  • Deutsche Post AG/ DHL-Express: Zustellbasis (Expresszusteller)

Das Postbankfinanzcenter bietet das vollständige Angebot an Postleistungen des Brief-, Paket- und Expressbereichs an.

6. Trifft es zu, dass die DHL-Logistik Zentrale „Am Neumarkt 40“ ihren Standort aufgibt?
Wenn ja: Wann wird der Standort „Am Neumarkt 40“ geschlossen und wo wird der neue Standort sein?

Ja, der am Standort angesiedelte DHL-Express-Bereich (Umschlag und anschließende Zustellung von überwiegend eiligen DHL-Frachtsendungen) wird nach Angaben der Deutschen Post AG im März 2017 an den Mutterstandort von DHL-Express in Hamburg Allermöhe verlagert.

7. Wann wird die Postfiliale „Am Neumarkt 40“ für den Publikumsverkehr geschlossen?

Das Postbankfinanzcenter wird nach Angaben der Deutschen Post AG zum Jahresende (30.12.2016) den Betrieb an diesem Standort einstellen.

8. An welchem Standort wird die Deutsche Post eine sogenannte Partner-Filiale errichten, und wann wird der neue Standort der Öffentlichkeit bekannt gegeben?

Die Eröffnung einer Deutsche Post-Partnerfiliale soll nach Angaben der Deutschen Post AG den Schritt der Postbank flankieren. Verhandlungen mit potenziellen Betreiberpartnern im Einzelhandel werden derzeit geführt. Dabei wird auch eine Standortlösung mit einem neuen Partner am heutigen Standort nicht ausgeschlossen.

9. Wird mit Schließung der Postfiliale auch die am Standort befindliche DHL-Packstation demontiert?

Nein, nach aktuellem Stand nicht.

10. Werden mit Schließung der Postfiliale auch die dort befindlichen Briefkästen demontiert?
Wenn nein: Werden die Leerungszeiten der Briefkästen reduziert?

Nein, nach aktuellem Stand nicht. Änderungen der Leerungszeiten sind nach Angaben der Deutschen Post AG derzeit nicht vorgesehen.

11. An welchem Standort werden künftig die Briefzusteller ihre Dienstfahrräder und Briefsendungen in Empfang nehmen können?

Der Zustellstützpunkt 75 der Deutschen Post AG wird am Standort bestehen bleiben.

12. An welchen Standorten im Wandsbeker Kerngebiet (Eilbek, Marienthal, Wandsbek, Jenfeld, Tonndorf) werden Dienstleistungen der Deutschen Post angeboten?

Holzmühlenstraße 35DHL-PaketshopWandsbek
Lesserstr. 156aPartnerfilialeWandsbek
Walddörferstr. 69Partnerfiliale

Wandsbek

Wandsbeker Marktstr. 103 VerkaufspunktWandsbek
Wandsbeker Marktstr. 103-107 VerkaufspunktWandsbek
Wandsbeker Marktstr. 171PartnerfilialeWandsbek
Wandsbeker Zollstr. 124PartnerfilialeWandsbek
Wandsbeker Zollstr. 154DHL-PaketshopWandsbek
Coventstr. 8-10 DHL-Paketshop Eilbek
Eilbeker Weg 39 DHL-Paketshop Eilbek
Kiebitzstr. 21 DHL-Paketshop Eilbek
Wandsbeker Chaussee 21 Partnerfiliale Eilbek
Wandsbeker Chaussee 183 DHL-Paketshop Eilbek
Wandsbeker Chaussee 117 DHL-Paketshop Eilbek
Wandsbeker Chaussee 218 DHL-Paketshop Eilbek
Wandsbeker Chaussee 248 Partnerfiliale Eilbek
Barsbütteler Str. 12DHL-PaketshopJenfeld
Berliner Platz 6PartnerfilialeJenfeld
Rodigalle 238

Partnerfiliale

Jenfeld
Gustav-Adolf-Str. 27DHL-PaketshopMarienthal
Rauchstr. 9DHL-PaketshopMarienthal
Schloßstr. 8PostbankfinanzcenterMarienthal
Schloßstr. 8DHL-PaketshopMarienthal
Charlottenburger Str. 85DHL-PaketshopTonndorf
Friedrich-Ebert-Damm 171DHL-PaketshopTonndorf
Ölmühlenweg 4VerkaufspunktTonndorf
Tonndorfer Hauptstr. 90PartnerfilialeTonndorf
Tonndorfer Hauptstr. 155DHL-PaketshopTonndorf
Waldörfer Str. 402DHL-PaketshopTonndorf

  



Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft