Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stephan Jersch

CO2-Bilanz: Klimaziele in weiter Ferne

Die aktuelle Treibhausgas-Statistik macht schmerzlich klar: Hamburg tur bislang viel zu wenig, um den Klimawandel effektiv zu bremsen.

Das Statistikamt Nord hat Ende letzter Woche die CO2-Bilanz für Hamburg 2017 veröffentlicht. „Es reicht vorne und hinten nicht”, kritisiert Stephan Jersch, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.

 „Hamburg ist weit davon entfernt, die Klimaziele zu erreichen. Der zusammengewürfelte Haufen an Maßnahmen in Hamburg bringt keinen Erfolg“, so Jersch. „Die Verkehrsemissionen im Straßen- und Luftverkehr steigen sogar weiter an - ein Offenbarungseid und ein Schlag ins Gesicht derer die sich um die Zukunft der Welt sorgen.”

DIE LINKE habe den Ernst der Lage erkannt. „Leider war die Bürgerschaft weder zu nachhaltigen Maßnahmen noch zur Ausrufung eines Klimanotstands bereit. Wir werden in der Bürgerschaft und auf der Straße dafür kämpfen, dass sich endlich etwas bewegt”, kündigt Jersch an.