Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Umwelt und Technologie

 

Stephan Jersch

SKA: Werden Modellrechnungen zur Elbvertiefung geheim gehalten? Nachfragen zu 21/14862

Die Geheimniskrämerei um die Folgen der Elbvertiefung geht weiter, die Wahrheit liegt anscheinend weiterhin unterm Elbschlick begraben. Weiterlesen


Stephan Jersch

Wir atmen nicht alle die gleiche Luft in der Stadt

Mein Beitrag zum Thema der CDU in der Aktuellen Stunde 'Rot-Grüner Abgas-Gau: Belastungen der Hamburger nehmen nach Sinnlosfahrverboten sogar noch zu' Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Südvariante ohne Auskoppelung von Fernwärme aus dem Kohle-Heizkraftwerk Moorburg (II)

Nachfragen ergeben, dass das Wedel-Ersatzkonzept immer noch nicht steht. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Interimsgebäude am Flughafen Helmut- Schmidt

Ein 20 Jahre alter Planfeststellungsbeschluss dient jetzt als Genehmigungsgrundlage eines dritten Terminals des Helmut-Schmidt-Flughafens. Daran findet der Senat nichts, weil das Gebäude "nur" eine baustellenbedingte Einschränkung auf dem Flughafen ausgleichen soll. Zu mehr Flugverkehr soll diese Maßnahme angeblich nicht führen - wohl aber ihn ermöglichen? Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Hochwasserschutzmaßnahmen im Zuge der Elbvertiefung

Glaskugel, physikalische Preziose oder Wunschdenken? Der Senat verlässt sich ganz auf Untersuchungen (gemeint sind sicher deren Ergebnisse) der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW), denen zu Folge Sturmfluten "nur um wenige cm (zwischen +2 und -3 cm)" höher oder weniger hoch auflaufen sollen, die Deichsicherheit durch die geplante Elbvertiefung also nicht gefährdet sei. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Versorgung durch die Landstromanlage in Altona im sogenannten Hochlastzeitfenster u.a. - Nachfragen zu 21/14616 und 14780

Die Nutzung von Landstrom soll die Luft im Hafen verbessern, aber vorhandene Angebote werden nicht bestmöglich genutzt. Der Senat: "Damit vermehrt Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen Landstrom nutzen, bedarf es insbesondere eines Landstromangebots in anderen Häfen und verbesserter rechtlicher Rahmenbedingungen." Weiterlesen


Stephan Jersch

Jetzt kann es weitergehen mit der Umsetzung des Volksentscheids

Überteuerten Rückkauf und ideologisch moti­vierten Umbau des Fernwärmenetzes stoppen +++ Rede zur Umsetzung des Volksentscheids über die Ham­burger Strom-, Gas- und Fernwärmeleitungsnet­ze - Verträge mit der Vattenfall GmbH zum Erwerb der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH (Se­natsantrag) und zum Thema "Rückkauf Fernwärmenetz" (Selbstbefassungsangelegenheit) +++ Parlamentarische Begleitung des Aufbaus einer stadteigenen Fernwärmegesellschaft und der Umsetzung des Wärmekonzeptes für Hamburg +++ 86. Sitzung der Bürgerschaft am 14. November 2018 Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Werden Modellrechnungen zur Elbvertiefung geheim gehalten?

fragten am 1. November 2018 die linken Abgeordneten Norbert Hackbusch und Stephan Jersch. Weiterlesen


Stephan Jersch

Von wegen Energiewende: Hamburg baut fossilen Strom aus

Wie schon im Jahr davor hat der Anteil der fossilen Brennstoffe bei Hamburgs Stromerzeugung 2017 einen neuen Höchststand erreicht - die Klimahauptstadt 2011 leistet sich eine rückwärtsgewandte Energie- und Klimapolitik, tut sich weiterhin schwer, dem Klimawandel ins Auge zu sehen. Weiterlesen

  1. Aktuell Umwelt und Technologie
    19:00 Uhr
    Stadtteilhaus-Lurup, Böverstland 38, 22547 Hamburg IFL Initiative gegen Fluglärm im Hamburger Westen

    Diskussionsveranstaltung „Fluglärm im Hamburger Westen“

    Einladung der IFL mehr

    In meinen Kalender eintragen

Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft