Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Umwelt und Technologie

 

Stephan Jersch

SKA: Preisgarantie für Fernwärme im zentralen Fernwärmenetz Hamburgs

Die rekommunalisierte Fernwärmeversorgung soll zu keinen Preissteigerungen für Mieterinnen und Mieter führt, die über die sonstige Marktentwicklung hinausgehen, so der Senat. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Einsatz von LED-Lampen in der Freien und Hansestadt Hamburg

Die Strahlenschutzkommission sieht derzeit keine Veranlassung für besondere Empfehlungen hinsichtlich des Gebrauchs von LED-Lampen und das Robert-Koch-Institut begnügt sich mit Kann-Empfehlungen, um Gesundheitsrisiken von LED-Lampen zu minimieren. Der Senat folgt diesen Empfehlungen. Weiterlesen


Stephan Jersch

Vattenfall hat sich als Partner der Stadt diskreditiert

Rede zur Regierungserklärung zum Rückkauf des Fernwärmenetzes am 17. Oktober 2018 in der Bürgerschaft. Weiterlesen


Stephan Jersch

Rückkauf der Fernwärmenetze: Jetzt kann es los gehen!

Der Senat hat endlich entschieden, auch das letzte der drei Hamburger Energienetze zurück in die öffentliche Hand zu überführen. Aber es gibt noch viel zu tun. Weiterlesen


Stephan Jersch

Ahorn vs. U4 – Es kann nur einen geben! Wirklich?

Wie soll der massive Verlust an teils wertvollen Bäumen bei Weiterbau der U4 auf der Horner Geest ausgeglichen werden? Weiterlesen


Stephan Jersch

Hamburg muss Fernwärmenetz sozial und klimagerecht nutzen!

Endlich mal ein Anlass zur Freude in diesem scheinbar endlosen Ringen um den Rückkauf des Fernwärmenetzes: Hamburg wird die Rückkaufoption fristgerecht ausüben und das Netz am 1. Januar nächsten Jahres zurück in die öffentliche Hand bringen. Doch damit ist eine klimafreundlichere Fernwärmeversorgung noch längst nicht erreicht und es gibt noch viel zu tun. Weiterlesen


Stephan Jersch

Luftfahrtgipfel: Uralte Konzepte und viel heiße Luft

Keine wirklich guten, zukunftsweisenden Ideen hat der heutige Luftfahrtgipfel in Hamburg gebracht. Dabei ist klar: Statt immer mehr Wachstum werden gute Arbeitsbedingungen und sinnvolle Mobilitätsangebote gebraucht, wie zum Beispiel die Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Bahn und größtmöglicher Lärmschutz für die Anwohnerinnen und Anwohner. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Empfehlung des Ausschusses für Umwelt und Energie zu Maßnahmen für mehr Nachtruhe

Ausweichende, unkonkrete oder ganz einfach unterlassene Antworten kennzeichnen diese Senatsantwort. Es gibt weder konkrete Auskünfte auf konkrete Fragen, z. B. zur (unzureichenden) Personalausstattung des Flughafen als einer möglichen Ursache für die zahlreichen Verspätungen im Flugverkehr, noch klare Ansagen auf klare Fragen, z. B. zur Pünktlichkeitsoffensive. Und wie sich der Senat im Rahmen der Evaluierung des Fluglärmschutzgesetzes von 2007 positioniert hat, ist geheim. Das immerhin gibt er offen zu. Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft