Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

 
Das style-Element
 

Tweets


LINKEBergedorf

3h LINKEBergedorf
@LINKEBergedorf

Antworten Retweeten Favorit Unser Antrag zur Unterbringung von G20-Protestierenden wurde von der BVBergedorf von CDU, SPD und einigen #Grüne ab… twitter.com/i/web/status/8…


Retweeted by Stephan Jersch

LINKEBergedorf

3h LINKEBergedorf
@LINKEBergedorf

Antworten Retweeten Favorit Unser Antrag zur Sicherstellung eines attraktiven Cafes im Schloss wurde von der #BVBergedorf zur Beratung in den Hauptausschuss überwiesen


Retweeted by Stephan Jersch

Stephan Jersch

10h Stephan Jersch
@StephanJersch

Antworten Retweeten Favorit Verkehrsminister Dr. Dobrindt hat ein Terminproblem, soll aber noch kommen. "Handeln oder Zurücktreten" ist die gri… twitter.com/i/web/status/8…


 

Aktuelle Plenarrede

Es ist eines der Rätsel dieser Tage, dass im Koalitionsvertrag das hohe Lied der Digitalisierung gesungen wird und andererseits aber einem Teil der Bürgerinnen und Bürger dieser Freien und Hansestadt diese verweigert wird. 

 
 
26. April 2017 Stephan Jersch Aktuell/Presse/Umwelt und Technologie

Moorburg-Urteil: Nächster Tiefpunkt der rot-grünen Umweltpolitik

Bei der Genehmigung des Kohlekraftwerks Moorburg hat Hamburg geschlampt: In seinem heute veröffentlichten Urteil bescheinigt der Europäische Gerichtshof der ehemaligen Klimahauptstadt gleich drei Verstöße gegen die FFH-Richtlinie zum Schutz von Flora und Fauna. Das ist die dritte höchstrichterliche Ohrfeige in kürzester Zeit, die Hamburg wegen Verstoßes gegen das Umweltrecht kassiert. Kommt damit endlich das Ende der umwelt- und klimafeindlichen Politik von Rot-Grün in Sicht? Mehr...

 
Meldungen
24. April 2017 Stephan Jersch Aktuell/Presse/Umwelt und Technologie

Nur mehr ist mehr: Kerstan muss Baumschwund endlich stoppen!

Wenn sich Hamburg damit brüstet, dass das Stadtgrün neuerdings weniger schnell weniger wird, dann ist das Augenwischerei und schlechtes Marketing. Mehr...

 
24. April 2017 Stephan Jersch Aktuell/Presse/Tierschutz

Hamburg braucht einen Tierschutzbeauftragten!

Beagle, sitzend

Immer noch sterben jedes Jahr Hunderttausende Tiere in Hamburgs Forschungslaboren. Die linke Bürgerschaftsfraktion fordert den Senat am heutigen Internationalen Tag des Versuchstiers auf, endlich einen Tierschutzbeauftragten einzusetzen. Mehr...

 
7. April 2017 Stephan Jersch Aktuell/Presse/Wirtschaft

DIE LINKE wünscht Handelskammer-Präses Bergmann viel Erfolg

Nach dem bahnbrechenden Wahlerfolg der Liste "Die Kammer sind WIR" steht die Handelskammer vor der großen Herausforderung, ihre Wahlversprechen in die Praxis umzusetzen. Mehr...

 
4. April 2017 Stephan Jersch Aktuell/Presse/Wirtschaft

Nationale Maritime Konferenz: Hamburg muss Hafenarbeiter_innen eine Perspektive bieten!

Ein Kriegsschiff auf dem Trockendock.

DIE LINKE stellt sich gegen die Vernichtung und Auslagerung von Arbeitsplätzen im Hafen und hinter die Hafenarbeiter, viele von ihnen vom Stellenabbau bedroht, die für eine faire Behandlung demonstriert haben. Zudem kritisiert sie, dass Reeder hohe Subventionen einstreichen und trotzdem ausflaggen und dass Blohm+Voss ausgerechnet mit dem Bau von luftverschmutzenden Kriegsschiffen gerettet werden soll. Mehr...