Zum Hauptinhalt springen

Reden

 

Debatte Energie-Wende - Förderprogramm Erneuerbare Wärme ausbauen und anpassen – Wärmepumpen verstärkt fördern

Über den Bericht des rot-grünen Senats zur Förderung der Wärme-Energie-Wende in Hamburg debattierte die Bürgerschaft am 16. Juni. Stephan Jersch von der Linksfraktion kritisierte in seiner Rede die Maßnahmen des Senats. Weiterlesen


Debatte: Wasserstoffwirtschaft in Hamburg – Stand und Entwicklungsperspektiven

Thema in der Bürgerschaftssitzung am 15. Juni 2022: "Wasserstoffwirtschaft in Hamburg – Stand und Entwicklungsperspektiven". SPD und Grüne hatten als Senatsfraktionen eine Große Anfrage zu dem Thema gestellt. In der Debatte nahme auch Stephan Jersch für die Linksfraktion Stellung. Weiterlesen


Bezirke unterstützen: Gelder aus dem Vertrag für Hamburg zur Verfügung stellen

Stephan Jersch redet in der Bürgerschaftsitzung am 19. Mai 2022 zu einem Antrag der Linksfraktion, der die Arbeit in den Bezirken unterstützen soll. Weiterlesen


Bürgerschaft: Energiewende - AfD frei von Faktenwissen

In der Bürgerschaftssitzung am 27. April reagierte Stephan Jersch in Abstimmung mit den anderen Fraktionen als einziger Abgeordneter auf einen AfD-Antrag zur Hamburger Energieversorgung. Sechs Minuten Redezeit hatte die Bürgerschaft dafür bewilligt. Weiterlesen


30. März 2022 - Rede in der Aktuellen Stunde zum Angriff Russland auf die Ukraine

Der Angriff Russlands auf die Ukraine war am 30. März Thema in der Aktuellen Stunde der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Linksfraktion ergriff Stephan Jersch dazu das Wort. Er verurteilte den Angriff als "Agressionskrieg" gegen die Ukraine, der aber auch ein "fatales Schlaglicht" auf die deutsche und Hamburger Energiepolitik werfe. Die Rede im vollen Wortlaut und als Video ... Weiterlesen


Bürgerschaftsdebatte: "Hamburg bringt die Energiewende voran - für Freiheit und Sicherheit, Klimaschutz und sozialen Zusammenhalt"

Mit zwei Beiträgen reagierte Stephan Jersch in der Bürgerschaftsdebatte am 13. April auf den Antrag "Hamburg bringt die Energiewende voran - für Freiheit und Sicherheit, Klimaschutz und sozialen Zusammenhalt" in der Aktuellen Stunde. Die Taz hatte zuvor schon darüber berichtet, dass Hamburg die russischen Kohlellieferungen für die Heizkraftwerke zur Wärmeversorgung in Tiefstack und Wedel künftig aus Südafrika und Kolumbien beziehen wird. Weiterlesen


Energiewende: Linksfraktion fordert neue Strategie zur Nutzung von 'grünem' Wasserstoff

"Wundertüte Wasserstoff" – unter diesem Titel hat die Linksfraktion heute ihren Antrag in die Bürgerschaft eingebracht. Der Hintergrund: Die Energie-Bilanz der Herstellung von Wasserstoff - meistens gewonnen aus Erdgas – liegt nur zwischen 60 und 90 Prozent. „Auch der Energieverlust bei der Umwandlung von 'erneuerbarem' Strom zu Wasserstoff ist hoch und deshalb kann Wasserstoff nur ein Baustein bei der Energiewende sein“, so der energiepolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Stephan Jersch. Der Antrag wurde ohne Debatte in den Umweltaususchuss verwiesen. Weiterlesen


Wärmewende für Hamburg: Senat muss schneller und energischer handeln

Unter dem Titel "Warm werden mit der Industrie" debattierte die Bürgerschaft in der heutigen Aktuellen Stunde das Thema industrieller Abwärme. Dazu Stephan Jersch, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Die Wahl des Themas durch die SPD ist ein gutes Signal. Allerdings hat der Senat an der Nutzung der 40 MW Abwärme von Aurubis nun fast drei Jahre gebastelt und es wird weitere drei Jahre dauern, bis die Abwärme auch wirklich zur Verfügung steht und zur Wärmewende in Hamburg beitragen kann. Das ist ein später, aber richtiger Schritt, lenkt aber vom eigentlichen Thema ab ... Weiterlesen


AFD und Aktuelle Stunde in der Bürgerschaft

Auf Antrag der AfD musste die Bürgerschaft am 1. Dezember eine AKTUELLE STUNDE zum Thema "Bündnis für offene Grenzen, Klimahysterie und Schuldenberge — Die Ampel-Koalition nimmt ihre Arbeit auf" durchführen. Auch Stephan Jersch ging gegen die Parolen der AfD in die Debatte. Weiterlesen


Kosten der Klimakrise: Fiktiven CO2-Preis bei Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen berücksichtigen

Schritt in eine richtige Richtung - aber nicht konsequent genug. Mit diesem Statement bewertet der Linke Bürgerschaftsabgeordnete den rot-grünen Antrag, der als Pilotprojekt anstrebt, die CO2-Folgen von Maßnahmen künftig einzupreisen und damit die Klimafolgen und Schäden bereits im Vorfeld sichtbarer zu machen. Der Antrag war am 1. Dezember auf der TO der Bürgerschaft. Weiterlesen

Stephan Jersch ist seit 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und gewählter Wahlkreisabgeordneter für Bergedorf. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher Umwelt und Energie, Landwirtschaft, Tourismus, Tierschutz und Bezirke.

So erreichen Sie Stephan Jersch: Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz), E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Öffnungszeiten des Wahlkreisbüros

  • Montag: 15 bis 18 Uhr
  • Dienstag: 9 bis 10 Uhr
  • Donnerstag: 9 bis 13 Uhr
  • Freitag: 10 bis 12 Uhr
Das style-Element
Aktuelle Plenarreden

Die Reden von Stephan Jersch in der Bürgerschaft finden Sie hier.