Zum Hauptinhalt springen

Landwirtschaft

 

SKA „Ausgleichsmaßnahmen für Natureingriffe in Hamburg jenseits der Landesgrenze“ (Drs. 22/6280)

Die Schriftliche Kleine Anfrage „Ausgleichsmaßnahmen für Natureingriffe in Hamburg jenseits der Landesgrenze“ (Drs. 22/6280) ist hier als PDF online. Weiterlesen


Hamburg versiegelt Flächen und gleicht in anderen Bundesländern aus

Die Stadt Hamburg macht sich beim Flächenausgleich immer noch den schlanken Fuß. Da der Platz in der Stadt für den Ausgleich von Eingriffen in die Natur endlich ist und schon länger nicht mehr ausreicht, kauft Hamburg Grund in Niedersachsen und Schleswig-Holstein und umgeht damit den Wunsch nach einem neutralen Netto-Null-Flächenverbrauch. Die Volksinitiative des Nabu „Hamburgs Grün erhalten“ hatte genau diesen sparsamen Umgang mit den unversiegelten Flächen Hamburgs als Ziel. Mit der Antwort auf meine Anfrage „Ausgleichsmaßnahmen für Natureingriffe in Hamburg jenseits der Landesgrenze“ (Drs. 22/6280) hat der Senat nun Zahlen auf den Tisch gelegt. Weiterlesen


SKA „Rückforderungen aus der Überbrückungshilfe für Agrarbetriebe“ (Drs. 22/6153)

Die Schriftliche Kleine Anfrage „Rückforderungen aus der Überbrückungshilfe für Agrarbetriebe“ (Drs. 22/6153) ist hier als PDF online.  Weiterlesen


Corona-Hilfen für Hamburgs Landwirtschaft sind eher ein Nischenthema

In anderen Bundesländern haben die Landesregierungen begonnen, existenzgefährdende Rückforderungen an die Betriebe zu stellen. Wie ist die Lage in Hamburg? Unspektakulär, wie die Antwort auf meine Anfrage „Rückforderungen aus der Überbrückungshilfe für Agrarbetriebe“ (Drs. 22/6153) ergibt. Weiterlesen


Förderung von Überschwemmungsschutz-Maßnahmen

Maßnahmen zum Überschwemmungsschutz in Hamburg hat die CDU-Fraktion per Antrag in der Bürgerschaft am 20. Oktober auf die Tagesordnung gesetzt. Dazu nahm der Umwelt- und Klimapolitiker der Linksfraktion, Stephan Jersch, in seiner Rede Stellung. (Foto: M.Zapf / Hamburger Bürgerschaft) Weiterlesen


31.8.: SoVD Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl - Wahlkreiskandidierende aus Harburg und Bergdorf auf dem Prüfstand

Am 26. September findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Der Sozialverband Hamburg will den Politiker*innen auf den Zahn fühlen, heißt es in der Einladung. Mit dabei natürlich der Bürgerschaftsabgeordnete Stephan Jersch von der Linksfraktion. SoVD-Landeschef Klaus Wicher und die Journalistin Kathrin Schmid stellen die Wahlkreiskandidat*innen aus Bergdorf und Harburg auf den Prüfstand und haken nach – ob Armut, Rente, Steuern und Finanzen, Langzeitarbeitslosigkeit, Kranken- und Pflegeversicherung, Inklusion oder Gleichstellung. Live (Anmeldung und Video siehe unten) am 31. August 2021 um 18:00, FEUERVOGEL Harburg Weiterlesen


SKA „Corona-Impfungen bei den Saisonarbeitskräften (2)“ (Drs. 22/5122)

Die Schriftliche Kleine Anfrage „Corona-Impfungen bei den Saisonarbeitskräften (2)“ (Drs. 22/5122) ist hier als PDF online.  Weiterlesen


Corona-Schutz auch für Saisonarbeitskräfte in Hamburg

Schön zu sehen, dass auch bei den in Hamburger beschäftigten Saisonarbeitskräften nun die Corona-Schutzimpfungen losgegangen sind. Das ist für mich die Quintessenz der Antwort auf meine Anfrage „Corona-Impfungen bei den Saisonarbeitskräften (2)“ Weiterlesen


SKA "Wie sieht die Bilanz der Freien und Hansestadt Hamburg beim Erhalt von Arten und Lebensräumen aus?" (Drs. 22/4845)

Die Schriftliche Kleine Anfrage "Wie sieht die Bilanz der Freien und Hansestadt Hamburg beim Erhalt von Arten und Lebensräumen aus?" (Drs. 22/4845) ist hier als PDF online. Weiterlesen


„Wie sieht die Bilanz Hamburgs beim Erhalt von Arten und Lebensräumen aus?“

Eher schlecht, höchstens durchwachsen, wenn man die Antwort des Senats auf meine Anfrage dazu liest (Drs. 22/4845). Als Arbeitszeugnis müsste man es wohl mit einem ‚hat sich bemüht‘ einordnen. Der Schutz oder die Wiederherstellung von Moorgebieten, wie im Naturschutzgebiet Moorgürtel, wo zwar seit 2011 ein wenig passiert ist, aber immer noch keine gesicherten Erkenntnisse zum Artenerhalt der Amphibien vorliegen und der Bestand an Bodenbrütern nur stabil ist. Und weitere Maßnahmen für den Wasserhaushalt, auch nach 10 Jahren, werden noch untersucht. Weiterlesen

Stephan Jersch ist seit 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und gewählter Wahlkreisabgeordneter für Bergedorf. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher Umwelt und Energie, Landwirtschaft, Tourismus, Tierschutz und Bezirke.

So erreichen Sie Stephan Jersch: Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz), E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Sprechzeiten:

  • Montags 15 bis 18 Uhr
  • Dienstags 9 bis 10:30 Uhr
  • Freitags 9 bis 12 Uhr
     

Telefon-Sprechstunden - Wegen CORONA ist das Büro geschlossen

Wegen der Corona-Pandemie sind wir zunächst nur telefonisch zu erreichen. Sie erreichen mich per Mail unter unter stephan.jersch@linksfraktion-hamburg.de und melden Sie sich unter 040-71189090. Bleibt / bleiben Sie gesund und bitte haltet Euch an die Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Das style-Element
Aktuelle Plenarreden

Die Reden von Stephan Jersch in der Bürgerschaft finden Sie hier.