Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse

Pressekontakt

E-Mail:  stephan.jersch@linksfraktion-hamburg.de

Telefon: (040) 42831-2250

Pressedownload

Pressefoto

jpg-Datei, ca. 21,7x14,4 cm, 300dpi, 5,1 MB
Quellenangabe Lorem ipsum dolor

Aktuelle Presseerklärungen

Stephan Jersch

Laut, lauter, „Harley Days“: Muss das wirklich?

Ein Anachronismus in Zeiten der galoppierenden Klimaerwärmung und eigentlich ein No-Go in einer Stadt, die unter Luftverschmutzung ächzt: Die Massenversammlung fossiler Zweiräder. Weiterlesen


Stephan Jersch

Wedel-Ersatz: Hamburg steuert auf ein Desaster zu

Wesentliche Informationen zur Planung der Wedel-Ersatzlösung, einem zentralen Aspekt des Rückkaufs des Wärmenetzes durch die öffentliche Hand, hält der Senat immer noch zurück und verunmöglicht damit weiterhin eine nachvollzieh- und verantwortbare Planung. Weiterlesen


Stephan Jersch

Kohleausstieg: DIE LINKE beantragt konsequentere Schritte

Das Kohleausstiegsgesetz greift zu kurz. Die LINKE beantragt Erweiterungen, um das Klima wirksamer zu schützen. Weiterlesen


Stephan Jersch

Nein zum Flüssigerdgas-Terminal (LNG) vor den Toren Hamburgs

Der forcierte Ausbau der LNG-Infrastruktur, hier in Brunsbüttel, steht jeglichen Anstrengungen gegen den Klimawandel diametral entgegen, weil er dem Import von Fracking-Gas Vorschub leistet. Weiterlesen


Stephan Jersch

„Tschüss Kohle“ erst in zehn Jahren? Deiche bauen reicht nicht!

Zum heute veröffentlichten Kompromiss der Volksinitiative 'Tschüss Kohle' mit den Regierungsfraktionen von SPD und Grünen Weiterlesen


Stephan Jersch

Nicht nur am Weltbienentag - LINKE will Systemwechsel für eine insektenfreundliche Landwirtschaft

Ohne Agrarwende wird das Insektensterben weitergehen. Mit fatalen Folgen auch für unsere Ernährung. Weil die Bestäuber rar werden. Weiterlesen


Stephan Jersch

SPD und Grüne verschleppen den Kohleausstieg

Dieser Kompromiss ist faul im wahrsten Sinne des Wortes: Ein Kohleausstieg bis 2030 ist für das reiche Hamburg inakzeptabel. Weiterlesen


Stephan Jersch

Tierversuche in Hamburg beenden – aber wirklich!

Zum halbherzigen Antrag von Rotgrün, der Tierversuche wohl nicht effektiv eindämmen würde, hat Die LINKE einen Zusatzantrag gestellt. Weiterlesen


Stephan Jersch

„Vertrag für Stadtgrün“ ist noch lange kein „Grünfrieden“

Die Verhandlungen zwischen der Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ und den Senatsparteien haben einige Festlegungen gebracht, die bisher nur Makulatur im Koalitionsvertrag waren. Weiterlesen


Das style-Element