Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Presse

Pressekontakt

E-Mail:  stephan.jersch@linksfraktion-hamburg.de

Telefon: (040) 42831-2250

Pressedownload

Pressefoto

jpg-Datei, ca. 21,7x14,4 cm, 300dpi, 5,1 MB
Quellenangabe Lorem ipsum dolor

Aktuelle Presseerklärungen

Stephan Jersch

Senat ignoriert Bürgerschaft und verstümmelt „fifty/fifty“

Gegen die Bürgerschaft will der Senat das erfolgreiche Energiesparprojekt durch ein untaugliches ersetzen. Weiterlesen


Stephan Jersch

Freiwilligen Teilverzicht auf Atomtransporte verbindlich machen

Wenn einzelne Unternehmen vom Transport atomarer Brennstoffe durch den Hamburger Hafen Abstand nehmen, ist das ein guter Schritt in die richtige Richtung. Die Zusagen der Regierungskoalition zu erfüllen reicht das aber noch nicht. Weiterlesen


Stephan Jersch

Freibad Wiesenredder: Senat hält an Schließung fest

Hier zeigt sich der Konflikt zwischen Wohnungswirtschaft und naturnahen Erholungsmöglichkeiten besonders krass. Weiterlesen


Stephan Jersch

Luftfahrtgipfel: War’s das schon, Herr „Klimawandel-Bürgermeister“?

Der selbsternannte Verfechter des Kampfes gegen den Klimawandel, Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, hat bei einem der schlimmsten Klimawandeltreiber - dem Luftverkehr - den Schuss offenbar immer noch nicht gehört. Weiterlesen


Stephan Jersch

Befreiung vom Rundfunkbeitrag soll automatisch erfolgen

... beantragt die Linksfraktion. Weiterlesen


Stephan Jersch

Flughafenausbau: Klimaziele und Lebensumstände müssen endlich Berücksichtigung finden!

Der BUND hatte Klage gegen den Flughafenausbau in Hamburg eingelegt und heute seine Klagebegründung nachgereicht. Weiterlesen


Stephan Jersch

Oberbillwerder: Falscher Ort für schöne Pläne

Im Grunde ist das Vorhaben, einen ganzen Stadtteil buchstäblich ins Wasser zu setzen, ein unschöner Plan auf Kosten wertvoller Acker- und Kulturfläche. Weiterlesen


Stephan Jersch

Schluss mit dem Generalverdacht gegen Kleingärtner_innen!

Eine Schnüffelkampagne gegen Hamburgs Laubenpieper soll offenkundig dem fortgesetzten städtischen Flächenfraß den Weg bereiten. Weiterlesen


Das style-Element