Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Reden

 

Stephan Jersch

Bei seiner Agrarpolitik muss der Senat bessere Ergebnisse liefern

96. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 10. April 2019 - Drucksache 21/16691 - TOP 51 - Fortschreibung des Agrarpolitischen Konzeptes - Antrag der SPD- und GRÜNEN Fraktion Weiterlesen


Stephan Jersch

Der Senat soll seine verfehlte Hafenpolitik nicht auf Kosten der Anwohner*innen der Dove-Elbe reparieren

96. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 10. April 2019 - Drucksache 21/16687 - TOP 47 - Dove Elbe schützen - keine Wiederöffnung zulassen! - Antrag der FDP-Fraktion Weiterlesen


Stephan Jersch

Hamburgs "Gepflegt und Grün" ist bei weitem nicht nachhaltig genug

Drucksache 21/16360 TOP 27 KURZDEBATTE: ,Hamburg - gepflegt und grün‘: Sauberkeit deutlich verbessern und die Natur mit im Blick haben" (Drucksache 21/12656) - Unterrichtung durch die Präsidentin - (13:17) Bürgerschaftssitzung am 27. März 2019 Weiterlesen


Stephan Jersch

Der länderübergreifende Biotopverbund wirkt hoffentlich trotz handwerklicher Fehler

Rede zur 147. Änderung des Landschaftsprogramms für die Freie und Hansestadt Hamburg - Umset­zung des länderübergreifenden Biotopverbun­des in Hamburg (Senatsantrag) Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg - 21. Wahlperiode - 94. Sitzung am 27. Februar 2019 Weiterlesen


Wenn neue LNG-Infrastruktur, dann nur für grünes LNG

Rede in der Aktuellen Stunde am 30.01.2019, TOP 46, zum CDU-Antrag "Hamburg braucht eigene Lösungsvorschläge im Umgang mit LNG" (Drucksache 21/15836) Weiterlesen


Stephan Jersch

Gefracktes LNG ist nicht nachhaltig, schadet dem globalen Klima

Rede in der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg - 21. Wahlperiode - 91. Sitzung am 16. Januar 2019 Weiterlesen


Stephan Jersch

Wirtschaftspolitik muss bei Strukturwandel und Nachhaltigkeit endlich aufwachen

Rede zum Einzelplan 7, 90. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 13. Dezember 2018 Weiterlesen


Stephan Jersch

Umweltschutz im Haushaltsplan: Ungenügend

Die Umweltsituation in Hamburg brennt und der Se­nat zückt die Pipette zum Löschen. Hamburg hat mehr verdient und sicherlich auch nötig --- Rede zum Bericht des Haushaltsausschusses über diverse Drucksachen: Einzelplan 6.2: Behörde für Umwelt und Energie --- 88. Bürgerschaftssitzung am 11. Dezember 2018 Weiterlesen


Stephan Jersch

Wir atmen nicht alle die gleiche Luft in der Stadt

Mein Beitrag zum Thema der CDU in der Aktuellen Stunde 'Rot-Grüner Abgas-Gau: Belastungen der Hamburger nehmen nach Sinnlosfahrverboten sogar noch zu' Weiterlesen


Stephan Jersch

Jetzt kann es weitergehen mit der Umsetzung des Volksentscheids

Überteuerten Rückkauf und ideologisch moti­vierten Umbau des Fernwärmenetzes stoppen +++ Rede zur Umsetzung des Volksentscheids über die Ham­burger Strom-, Gas- und Fernwärmeleitungsnet­ze - Verträge mit der Vattenfall GmbH zum Erwerb der Vattenfall Wärme Hamburg GmbH (Se­natsantrag) und zum Thema "Rückkauf Fernwärmenetz" (Selbstbefassungsangelegenheit) +++ Parlamentarische Begleitung des Aufbaus einer stadteigenen Fernwärmegesellschaft und der Umsetzung des Wärmekonzeptes für Hamburg +++ 86. Sitzung der Bürgerschaft am 14. November 2018 Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element
Stephan Jersch
Aktuelle Plenarrede
Schluss mit dem Schmusekurs mit Vattenfall: Kohleausstieg muss schneller gehen
Eine Trümmerlandschaft aus rot-grünen Ansprüchen
Das Klima verträgt kein Klein-Klein
Rot-Grün verspielt beim Kohleausstieg viel Vorschuss

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 5. Juni 2019 zu TOP 30 - Kohleausstieg für die Hamburger Fernwärme - Konsens mit den Initiatorinnen und Initiatoren der Volksinitiative "Tschüss Kohle!" - Antrag der SPD- und GRÜNEN Fraktion