Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaft

 

Stephan Jersch

Flughafenausbau in Salamitaktik: Fatal für Mensch und Umwelt

Der Flughafen Hamburg soll weiter ausgebaut, seine Kapazitäten massiv erhöht werden. Die Rechtmäßigkeit dieser Pläne ist fragwürdig und die Planung der Profitierenden nicht nur dem Bestreben nach hinreichender Nachtruhe, sondern auch den Klimazielen diametral entgegengesetzt. Weiterlesen


Stephan Jersch

Der Reformprozess in der Handelskammer muss weitergehen!

Tobias Bergmann ist als Präses der Handelskammer zurückgetreten. Mein Kommentar: Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Preisgarantie für Fernwärme im zentralen Fernwärmenetz Hamburgs (II)

Der Senat hat - außer bei der SAGA - keine Kenntnis über die konkreten Fernwärmepreise, verspricht aber sicherzustellen, »dass die wirtschaftlichen Folgen des neuen Erzeugungskonzepts für die Fernwärme zu keiner Preissteigerung führen, die über die sonstige Marktentwicklung hinausgeht«. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Werden Modellrechnungen zur Elbvertiefung geheim gehalten? Nachfragen zu 21/14862

Die Geheimniskrämerei um die Folgen der Elbvertiefung geht weiter, die Wahrheit liegt anscheinend weiterhin unterm Elbschlick begraben. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Südvariante ohne Auskoppelung von Fernwärme aus dem Kohle-Heizkraftwerk Moorburg (II)

Nachfragen ergeben, dass das Wedel-Ersatzkonzept immer noch nicht steht. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Interimsgebäude am Flughafen Helmut- Schmidt

Ein 20 Jahre alter Planfeststellungsbeschluss dient jetzt als Genehmigungsgrundlage eines dritten Terminals des Helmut-Schmidt-Flughafens. Daran findet der Senat nichts, weil das Gebäude "nur" eine baustellenbedingte Einschränkung auf dem Flughafen ausgleichen soll. Zu mehr Flugverkehr soll diese Maßnahme angeblich nicht führen - wohl aber ihn ermöglichen? Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Wildwuchs bei den Angelgebühren und deren Verwendung?

Zur differenzierten diffizilen Gebührenordnung fürs Angeln in Hamburgs Gewässern, je nach Gewässer und nach Staatsangehörigkeit. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Versorgung durch die Landstromanlage in Altona im sogenannten Hochlastzeitfenster u.a. - Nachfragen zu 21/14616 und 14780

Die Nutzung von Landstrom soll die Luft im Hafen verbessern, aber vorhandene Angebote werden nicht bestmöglich genutzt. Der Senat: "Damit vermehrt Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen Landstrom nutzen, bedarf es insbesondere eines Landstromangebots in anderen Häfen und verbesserter rechtlicher Rahmenbedingungen." Weiterlesen


Stephan Jersch

Erbpacht-Kündigungen in Bergedorf: Kontrollverlust durch den Senat

Die Vorgänge rund um die Kündigungen in Moorfleet durch die Firma "Karl Gladigau Immobilien GmbH" lassen erhebliche Zweifel daran aufkommen, ob die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation noch unter Kontrolle hat, wie ihre externen Dienstleister agieren. Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft