Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tierschutz

 

Stephan Jersch

SKA: Nachfrage zur Drs. 21/11121: Weiß der Senat wirklich, ob und wie das Tierschutzgesetz auf dem DOM eingehalten wird?

Ein Pony, das lahmt und Schwäche zeigt: Ist die Anzeige untergegangen? Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: „Kritische Haltung“ zum Einsatz von Wildtieren im Zirkus – Was bedeutet das bei Rot-Grün konkret?

Der Senat halte aus Tierschutzgründen ein Wildtierverbot im Zirkus für erforderlich, so derselbe in seiner Antwort auf diese Schriftlichen Kleine Anfrage. Allerdings könne so ein Verbot nur bundesrechtlich erfolgen, so der Senat. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Kontrollen zur Einhaltung des Tierschutzgesetzes auf dem Sommerdom

Angeblich hat es beim letzten Sommerdom keine Verletzungen des Tierwohls gegeben - entgegen anderslautendem Vernehmen. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Stadttauben in Hamburg

Während die Stadt Aachen demnächst bereits über 10 Taubenschläge zur besseren Kontrolle der Stadttauben verfügen soll, gibt es in Hamburg lediglich zwei. Ob der Senat das Interesse von Tierschützern und Wohnungsgesellschaften nach weiteren Schlägen teilt, lässt er hier offen. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Verbandsklagerecht für Tierschutzvereine

Angeblich liegen der zuständigen Behörde keine Aufforderungen vor, Verstöße gegen das Tierschutzrecht zu ahnden. Die Frage, ob das in der Vergangenheit schon der Fall gewesen war, lässt der Senat unbeantwortet. Weiterlesen


Stephan Jersch

Eine Bienenstrategie gehört in die Umweltbehörde

Rede zur Bienenstrategie des Hamburger Senats, Kurzdebatte am 14.6.2017 Weiterlesen


Stephan Jersch

Hamburg braucht einen Tierschutzbeauftragten!

Immer noch sterben jedes Jahr Hunderttausende Tiere in Hamburgs Forschungslaboren. Die linke Bürgerschaftsfraktion fordert den Senat am heutigen Internationalen Tag des Versuchstiers auf, endlich einen Tierschutzbeauftragten einzusetzen. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Futtermittel und Vogelgrippe in Hamburg

Mit zunehmender Dauer führen die aus der Vogelgrippe resultierenden Beschränkungen zu immer mehr Fragen über die Grundlagen der Einschränkungen. Vieles, was verwaltungsseitig postuliert wird, scheint nicht weiter begründbar und wird nur durch die stetige Wiederholung nicht wahrer. Die durch die administrativen Einschränkungen verschlechterten Lebensbedingungen für eine Vielzahl von Tieren in Hamburg werden nicht auf Dauer aufrecht zu erhalten sein. Weiterlesen


Stephan Jersch

Immer mehr Tierversuche in Hamburg – auch unter Rot-Grün

Es werden weiterhin in großer Zahl Genehmigungen erteilt, die jedes Jahr Leid und Tod von Abertausenden Versuchstieren in Hamburgs Laboren bedeuten. 2015 lag ihre Zahl laut neuester Statistik bei mehr als 150.000 - eine Steigerung von über 18 Prozent gegenüber dem Jahr 2011. Eine Antwort auf die Frage, wie das sein kann, verweigert der Senat: In seiner Stellungnahme zur LINKEN-Anfrage (Drucksache 21/7594) gibt er sich betont unwissend. Weiterlesen


Stephan Jersch

Hamburg kann Hauptstadt des Tierschutzes werden

Rede zum Antrag der Linksfraktion zur Einrichtung einer/eines unabhängigen Tierschutzbeauftragte/n für Hamburg Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element
Stephan Jersch
Aktuelle Plenarrede
Zur Best Practice bei Alternativen zu Tierversuchen müsste der Senat nur einmal nach Berlin schauen

Redebeitrag am 8. Mai 2019 zum Antrag der GRÜNEN und SPD-Fraktion "Studium, Forschung und Lehre tierversuchsfrei gestalten"