Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tierschutz


Stephan Jersch

Tierversuche in Hamburg beenden – aber wirklich!

Zum halbherzigen Antrag von Rotgrün, der Tierversuche wohl nicht effektiv eindämmen würde, hat Die LINKE einen Zusatzantrag gestellt. Weiterlesen


Stephan Jersch

Zur Best Practice bei Alternativen zu Tierversuchen müsste der Senat nur einmal nach Berlin schauen

98. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 8. Mai 2019 - Drucksache 21/16982 - TOP 33 - Kurzdebatte - Studium, Forschung und Lehre tierversuchsfrei gestalten - Antrag der GRÜNEN und SPD-Fraktion Weiterlesen


Antrag: Studium, Forschung und Lehre tierversuchsfrei gestalten

Ein Antrag zur Abschaffung der Tierversuche in der Freien und Hansestadt Hamburg Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Bestandseinbruch beim Stint – Einschätzung und Gegenmaßnahmen des Senats

Im letzten Jahr schon zur raren Delikatesse avanciert, suchte man den Stint dieses Jahr vergeblich auf den Speisekarten. Zur genauen Abklärung der Gründe für den dramatischen Rückgang der Stint-Bestände soll zunächst eine wissenschaftliche Studie durchgeführt werden. Erst dann könnten eventuelle Maßnahmen ergriffen werden, so der Senat. Bis dahin bleiben die Stint-Teller leer. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Nachfrage zur Drs. 21/16236 „Was ist los im Bezirksamt Mitte? Gibt es Schikanen gegen Hamburgs größten Tierschutzverein, den HTV?“

Nach den fehlerhaften Antworten in seiner vorhergehenden Antwort rudern der Senat beziehungsweise seine zuständige Behörde nun in einigen Details zurück und gibt dabei schludrigen Umgang mit Vorschriften des Verwaltungsverfahrens zu, trägt aber weiterhin eher nicht zur Erhellung der Streitursache bei. So bleibt die Causa wohl weiterhin eine Angelegenheit von Juristen. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Alternativmethoden zu Tierversuchen: Was ist in Hamburg der Anspruch und was ist die Realität?

Ein relativ kleines Preisgeld für die Forschung, ein kleiner Tippelschritt in Richtung Vermeidung von Tierversuchen: Der massenhafte Verbrauch von Versuchstieren in Hamburgs (prä-)klinischer und biomedizinischer Forschung dürfte bei dem Entwicklungstempo noch sehr lange weitergehen. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Was ist los im Bezirksamt Mitte? Gibt es Schikanen gegen Hamburgs größten Tierschutzverein, den HTV?

Allem Anschein nach wird der Hamburger Tierschutzverein seit einiger Zeit vom zuständigen Veterinäramt unter obskuren Vorwänden drangsaliert. Die Senatsantwort räumt diesen Verdacht nicht aus. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Taubenfallen

Über die tatsächliche Verbreitung von Taubenfallen in Hamburg weiß der Senat nicht Bescheid, denn deren Aufstellung unterliegt nicht in jedem Fall der tierschutzrechtlichen Genehmigungspflicht durch Hamburgs Behörden. Weiterlesen


Stephan Jersch

GA: Wildgehege Klövensteen

Viele Fragen, nicht ganz so viele Antworten zu Hamburgs Wildpark im Norden. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Der jährliche Erstickungstod der Fische in der Elbe - Verschlimmert Hamburg die Lage?

Unterhaltungsbaggerungen sind ein Grund für schlechte Sauerstoffwerte in der Elbe. Trotzdem kann jederzeit gebaggert werden, egal, wie sauerstoffarm das Elbwasser sein mag. Ob das ein Grund dafür ist, dass es in der Tide-Elbe neuerdings keine Stinte mehr gibt, weiß der Senat indes nicht. Weiterlesen


Stephan Jersch ist seit 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und gewählter Wahlkreisabgeordneter für Bergedorf. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher Umwelt und Energie, Landwirtschaft, Tourismus, Tierschutz und Bezirke.

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

CORONA: Wahlkreisbüro weiterhin geschlossen

Wegen der Corona-Pandemie bin ich und mein wiss. Mitarbeiter zunächst nur telefonisch zu sprechen.

Telefonnummer: 040 / 71 18 90 90

Sprechzeiten:
Montags 15 bis 18 Uhr
Dienstags 9 bis 10:30 Uhr
Jeden zweiten Mittwoch 9 bis 10:30 Uhr (ab 25.03.2020)
Donnerstags 16 - 17 Uhr
Freitags 9 bis 12 Uhr

Bleibt / bleiben Sie gesund und bitte haltet Euch an die Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Das style-Element
Stephan Jersch
Aktuelle Plenarrede
Für zukunftsträchtige Investitionen in Hamburg braucht es einen Systemwechsel

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 6. Mai 2020: AKTUELLE STUNDE: In Krisenzeiten klug in die Zukunft investieren: 20 Milliarden Euro in den nächsten 20 Jahren für den Schul- und Hochschulbau, Klimaschutz, die Mobilitätswende und Wohnungsbau