Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tourismus

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cyclo_touring_illustrative.jpg?uselang=de
 

Stephan Jersch

Antrag: Luftverkehr bei der Klimarettung miteinbeziehen

Obwohl kein Verkehrsmittel das Klima derart stark schädigt wie das Flugzeug, wird dieser Aspekt zumeist nachrangig behandelt. Die LINKE beantragt, den Luftverkehr endlich in die Überlegungen zum Klimaschutz einzubeziehen. Weiterlesen


Tourismus ohne Ende

Auf Sankt Pauli gibt es inzwischen mehr Betten für Touristen als für Einwohner. Ein Problembewusstsein gibt es offenbar nur bei letzteren. Die LINKE lädt alle Interessierten ein zu einer Diskussionsveranstaltung am 17. April 2019 ab 19 Uhr, ins Haus der Familie auf Sankt Pauli ( Bei der Schilleroper 15, 22767 Hamburg). Mehr Details: Weiterlesen


Stephan Jersch

Der Senat soll seine verfehlte Hafenpolitik nicht auf Kosten der Anwohner*innen der Dove-Elbe reparieren

96. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 10. April 2019 - Drucksache 21/16687 - TOP 47 - Dove Elbe schützen - keine Wiederöffnung zulassen! - Antrag der FDP-Fraktion Weiterlesen


Stephan Jersch

Nachhaltigkeit im Tourismus ist kein Marketing-Gag!

Das Thema Tourismus-Entwicklung in Hamburg ist bei der Wirtschaftsbehörde nicht in den richtigen Händen. Weil sie sich für die gebotene Nachhaltigkeit im Tourismus, insbesondere deren soziale Komponente, nicht ausreichend engagiert. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Was folgt auf den „Report on Sustainable Tourism in the Baltic Sea Region“ der Ostseeparlamentarier Konferenz?

Nachhaltigkeit im Tourismus bedeutet für den Senat offenbar vor allem, die Marketingbranche nachhaltig zu beschäftigen, um Vorhandenes in neuen Broschüren zu bringen und die Touristenströme nachhaltiger mit Werbung zu bespielen - damit die Branche nachhaltig wächst. Immerhin: Touristen sollen künftig gleichmäßiger verteilt, Hot-Spots und In-Bezirke entlastet werden. Allerdings: Auf Bürgerbeteiligung legt der Senat dabei keinen Wert. Weiterlesen


Stephan Jersch

Wirtschaftspolitik muss bei Strukturwandel und Nachhaltigkeit endlich aufwachen

Rede zum Einzelplan 7, 90. Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am 13. Dezember 2018 Weiterlesen


Stephan Jersch

Nichts Neues aus der Wirtschaftsbehörde

Die absehbare Wahl von ex-Siemens-Manager Michael Westhagemann zum Wirtschaftssenator deutet nicht auf einen neuen Stil in der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation hin. Weiterlesen


Stephan Jersch

SKA: Arbeitsplätze in der Tourismusbranche

Ein Gutteil der Beschäftigten in der Tourismusbranche muss aufstocken. Das ist ergibt sich, unter anderem, aus dieser Senatsantwort. Weiterlesen


Stephan Jersch

Tourismus boomt weiter – Senat muss endlich politisch lenken!

Die Zahl der Touristen in Hamburg ist weiter gestiegen und belastet die Nachbarschaft zunehmend. Überfällig ist eine politische Lenkung der Touristenströme, aber auch endlich eine Sicherstellung würdiger Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten der Branche. Weiterlesen


Stephan Jersch ist seit 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und gewählter Wahlkreisabgeordneter für Bergedorf. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher Umwelt und Energie, Landwirtschaft, Tourismus, Tierschutz und Bezirke.

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

CORONA: Wahlkreisbüro weiterhin geschlossen

Wegen der Corona-Pandemie bin ich und mein wiss. Mitarbeiter zunächst nur telefonisch zu sprechen.

Telefonnummer: 040 / 71 18 90 90

Sprechzeiten:
Montags 15 bis 18 Uhr
Dienstags 9 bis 10:30 Uhr
Jeden zweiten Mittwoch 9 bis 10:30 Uhr (ab 25.03.2020)
Donnerstags 16 - 17 Uhr
Freitags 9 bis 12 Uhr

Bleibt / bleiben Sie gesund und bitte haltet Euch an die Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Das style-Element
Stephan Jersch
Aktuelle Plenarrede
Für zukunftsträchtige Investitionen in Hamburg braucht es einen Systemwechsel

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 6. Mai 2020: AKTUELLE STUNDE: In Krisenzeiten klug in die Zukunft investieren: 20 Milliarden Euro in den nächsten 20 Jahren für den Schul- und Hochschulbau, Klimaschutz, die Mobilitätswende und Wohnungsbau