Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Umwelt und Energie

 

Zu Wasser und zu Lande: Radioaktiv für den AKW-Betrieb durch Hamburg

Vom 25. Mai bis zum 18. August 10 mal Kernbrennstoff per LKW zwischen Schweden, Niederlande und Frankreich über Hamburg. Auch die Uranfabriken in Lingen und Gronau waren beteiligt. Und je nach zählweise vom 18. Mai bis 15. August mindestens 19 Atomtransporte mit sonstigen radioaktiven Stoffen. Oftmals stehen diese Transporte mit Uran aus Canada in Zusammenhang, aber auch Brasilien oder die Niederlande sind beteiligt. Weiterlesen


31.8.: SoVD Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl - Wahlkreiskandidierende aus Harburg und Bergdorf auf dem Prüfstand

Am 26. September findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Der Sozialverband Hamburg will den Politiker*innen auf den Zahn fühlen, heißt es in der Einladung. Mit dabei natürlich der Bürgerschaftsabgeordnete Stephan Jersch von der Linksfraktion. SoVD-Landeschef Klaus Wicher und die Journalistin Kathrin Schmid stellen die Wahlkreiskandidat*innen aus Bergdorf und Harburg auf den Prüfstand und haken nach – ob Armut, Rente, Steuern und Finanzen, Langzeitarbeitslosigkeit, Kranken- und Pflegeversicherung, Inklusion oder Gleichstellung. Live (Anmeldung und Video siehe unten) am 31. August 2021 um 18:00, FEUERVOGEL Harburg Weiterlesen


24.08.: "Demokratie kaputt? Was ist los in Bergedorf?" (Online-Veranstaltung)

Ob beim Thema Oberbillwerder, beim Vorgang um die Deponie Feldhofe oder die Erweiterung der JVA in Billwerder, immer häufiger erleben wir, dass wichtige Fragen für Bergedorf nicht im Bezirk von den bezirklichen Gremien und den Menschen getroffen werden, sondern direkt vom Hamburger Senat. Das ist schlecht, meint DIE LINKE aus Bergedorf. Dazu informieren der LINKE Bürgerschaftsabgeordnete Stephan Jersch (MdHB) sowie Dominic Fink (DIE LINKE, zugewählter Bürger im Stadtentwicklungsausschuss der BV Bergedorf). Weiterlesen


Veranstaltung: Klimagerichtigkeit. Jetzt!

Informations- und Diskussions-Veranstaltung zur Klimakrise und Klimagerechtigkeit - DIE LINKE in Bergedorf lädt am Mittwoch, den 11.08.2021 um 18.00 Uhr im SerrahnEins, Serrahnstraße 1, 21029 Hamburg zu einer Veranstaltung mit Lorenz Gösta Beutin (MdB), dem klimapolitischen Sprecher der Linksfraktion und dem Stephan Jersch, dem umweltpolitischer Sprecher der LINKEN in der Bürgerschaft, ein. Weiterlesen


Das Kohlekraftwerk Moorburg ist Geschichte – Hat Rot-Grün wirklich gelernt?

Was mit einer fulminanten Fehlplanung des Hamburger Senats und Vattenfalls begann, ist ab Mittwoch endgültig Geschichte: das Kohlekraftwerk Moorburg wird endgültig vom Netz genommen. Stephan Jersch, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärt dazu: „Der heutige Tag ist kein Erfolg der hamburgischen Regierungspolitik, die Vattenfall immer noch als Partner hofiert, es ist ein Erfolg der Zivilgesellschaft Hamburgs, die nicht nachgelassen hat im Engagement gegen die Einbeziehung Moorburgs in Hamburgs Energie- und Wärmeplanung.“ Weiterlesen


SKA „Wohin verschwinden die ‚alten‘ Reifen in Hamburg und hat der Senat etwas gegen runderneuerte“ (Drs. 22/4986)

Die Schriftliche Kleine Anfrage „Wohin verschwinden die ‚alten‘ Reifen in Hamburg und hat der Senat etwas gegen runderneuerte“ (Drs. 22/4986) ist hier als PDF online. Hier bereits mit den Antworten.  Weiterlesen


Autoreifen: Kautschuk und soziale Lage

Die menschenunwürdigen Zustände bei der Kautschukproduktion sind hinlänglich bekannt und haben mich zu der Anfrage nach der Nutzung von runderneuerten Reifen in Hamburg gebracht. Runderneuerte Reifen sind heutzutage Qualitätsprodukte, die helfen den Bedarf an Kautschuk zu reduzieren. Die Reifenproduktion ist der größte Kautschukabnehmer und für die erbärmlichen sozialen Verhältnisse bei der Kautschukgewinnung mitverantwortlich. Weiterlesen


SKA „Selbstverpflichtung der Wärme Hamburg GmbH zur Senkung der Kohleverbrennung in Wedel“ (Drs. 22/4979)

Die Schriftliche Kleine Anfrage „Selbstverpflichtung der Wärme Hamburg GmbH zur Senkung der Kohleverbrennung in Wedel“ (Drs. 22/4979) ist hier als PDF online und hier breits mit den Antworten.  Weiterlesen


Klimaschutz und Kohleausstieg: Senat gelobt Transparenz

Der Senat musste in der letzten Legislaturperiode bereits einräumen, dass das Kohleheizkraftwerk Wedel auch im Sommer läuft, auch wenn man da auf seine Dienste verzichten könnte. Im Sommer wird zum Wohl des Stadtsäckels mit der Kohle Strom produziert und verkauft. Die Vorschläge der Linksfraktion den Sommerbetrieb einzustellen, kam Rot-Grün nicht nach. Neben den Einnahmen aus dem Verkauf des Kohlestroms war es vor allem die Einschätzung, dass man nicht garantieren könne das Kraftwerk nach einer Pause wieder starten zu können, die Rot-Grün für den durchgängigen Kohlebetrieb anführte. Nach einigem Zögern sagte der Senat aber zu, dass der Kohleberbrauch um 20 Prozent und ab 2023 um mindesten 30 Prozent gesenkt würde. Weiterlesen


SKA "Neustart in die Kreuzfahrt ohne Landstrom?" (Drs. 22/4994)

Die Schriftliche Kleine Anfrage "Neustart in die Kreuzfahrt ohne Landstrom?" (Drs. 22/4994) ist hier als PDF online. Hier bereits mit den Antworten.  Weiterlesen


Stephan Jersch ist seit 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und gewählter Wahlkreisabgeordneter für Bergedorf. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher Umwelt und Energie, Landwirtschaft, Tourismus, Tierschutz und Bezirke.

So erreichen Sie Stephan Jersch: Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz), E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Sprechzeiten:

  • Montags 15 bis 18 Uhr
  • Dienstags 9 bis 10:30 Uhr
  • Freitags 9 bis 12 Uhr
     

Telefon-Sprechstunden - Wegen CORONA ist das Büro geschlossen

Wegen der Corona-Pandemie sind wir zunächst nur telefonisch zu erreichen. Sie erreichen mich per Mail unter unter stephan.jersch@linksfraktion-hamburg.de und melden Sie sich unter 040-71189090. Bleibt / bleiben Sie gesund und bitte haltet Euch an die Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Das style-Element
Aktuelle Plenarreden

Die Reden von Stephan Jersch in der Bürgerschaft finden Sie hier.