Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stephan Jersch

Rückkauf der Fernwärmenetze: Jetzt kann es los gehen!

Der Senat hat endlich entschieden, auch das letzte der drei Hamburger Energienetze zurück in die öffentliche Hand zu überführen. Aber es gibt noch viel zu tun. Weiterlesen

Meldungen

Stephan Jersch

Luftfahrtgipfel: Uralte Konzepte und viel heiße Luft

Keine wirklich guten, zukunftsweisenden Ideen hat der heutige Luftfahrtgipfel in Hamburg gebracht. Dabei ist klar: Statt immer mehr Wachstum werden gute Arbeitsbedingungen und sinnvolle Mobilitätsangebote gebraucht, wie zum Beispiel die Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Bahn und größtmöglicher Lärmschutz für die Anwohnerinnen und Anwohner. Weiterlesen


Stephan Jersch

Vattenfalls neuester Trick: "Ein erbärmliches Manöver"

Vattenfall zückt das nächste "Ass", um das Fernwärmenetz nicht hergeben zu müssen und damit sowohl den Volksentscheid als auch Hamburgs Klimaziele zu torpedieren. Weiterlesen


Stephan Jersch

Rot-Grün lässt weiter Tierquälerei im Zirkus zu

Anlässlich des heute beginnenden Gastspiels des Circus Krone ist erneut das fehlende Wildtierverbot in Zirkussen zu beklagen. Weiterlesen


Stephan Jersch

Der Vorschlag zur Fluglärmreduzierung der Koalition ist eine Kapitulationserklärung

Rede zum TOP 32, Bericht des Umweltausschusses zur Volkspetition für eine konsequente Nachtruhe am Hamburger Flughafen Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft