Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Stephan Jersch

Luftreinhaltung: Wie ernst meint es der Senat eigentlich?

Dieselfahrverbot Stresemannstraße, Hamburg (Foto: Hinnerk11 auf wikimedia)
Dieselfahrverbot Stresemannstraße, Hamburg

Der BUND Hamburg hat die Umweltbehörde aufgefordert, den Luftreinhalteplan umgehend zu überarbeiten, um eine schnellstmögliche Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide zu erreichen. Dazu gehört der Vorschlag, so genannte zonale Durchfahrtsverbote zu prüfen. Weiterlesen

Meldungen

Stephan Jersch

Hamburg muss gegenüber Vattenfall Zähne zeigen

Rede in der Aktuellen Stunde am 25.4. Hamburg aus dem Würgegriff Vattenfalls befreien – Netzrückkauf und „Tschüss Kohle“ jetzt realisieren Weiterlesen


Stephan Jersch

Vattenfall boykottiert Energiewende: Hamburg muss Zähne zeigen!

Und weiter qualmen die Schlote - noch viele Jahre lang, wenn's nach Vattenfall geht.

Senat und Umweltbehörde müssen Vattenfall endlich zeigen, wo in Hamburg der Hammer hängt: Beim Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle, so wie das auch im Koalitionsvertrag festgeschrieben wurde. Weiterlesen

  1. Umwelt und Technologie
    19:00 - 21:00 Uhr
    KINGZ Das Grillhaus - Rudolf Breitscheid Str. 40, 22880 Wedel Die LINKE. Wedel

    Wärme Für Hamburg - Dreck Für Wedel

    Das Kohlekraftwerk Wedel muss weg! mehr

    In meinen Kalender eintragen

Stephan Jersch

Luftreinheit im Hafen? Große Ankündigungen, klitzekleine Schritte

Weiterhin belasten Schiffsabgase die Atemluft im Hamburger Hafen.

Batteriebetriebene Transporter auf dem Containerterminal Altenwerder werden die Luftbelastung in Hafen und Stadt nicht nennenswert verringern. Weiterlesen


Stephan Jersch ist Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Für die Fraktion DIE LINKE ist er Fachsprecher für Wirtschaft, Umwelt und Technologie, Medien- und Netzpolitik, Landwirtschaft, Bezirke, Tierschutz. Er vertritt seine Fraktion in den Ausschüssen für Umwelt sowie Wirtschaft, Innovation, Medien. 

So erreichen Sie Stephan Jersch: 

Büro: Weidenbaumsweg 19, 21029 Bergedorf (Bahnhofsvorplatz)

E-Mal:  stephan.jersch
Telefon: 040 / 71 18 90 90

Das style-Element

Aktuelle Plenarrede

Zum Klimawandel fehlt in Hamburg jedes konkrete Ziel in der Agrarforschung

Debattenbeitrag zum TOP ' Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit der Hamburger Agrarwirtschaft durch angewandte Forschung stärken' am 14.2.2018 in der Bürgerschaft